Ü-40-Party in der Jabelmannhalle war Frechheit

Zur „Ü-40-Party“ am 7. März in der Uelzener Jabelmannhalle schreibt Ullrich Oehne aus Steinhorst:.

Am vergangenen Sonnabend war ich eingeladen worden zur Ü-40-Party in Uelzen. Vorfreude, mal was anderes zu sehen und zu erleben. Was uns dann erwartete, war eine Frechheit: ein kleiner Raum mit großer Theke, kleiner Tanzfläche und sonst wenig Platz. Wo war die Jabelmannhalle? Nebenan und zu.

Die Musik konnte man kaum wahrnehmen, schlechte Akustik, viel Gerede. Kurzum: Gegen 23.15 Uhr verließen wir die Veranstaltung und das nach und nach auch andere, wie wir in der Stadt später feststellten.

Schöne Grüße an den Veranstalter, auch Ü-40-Leute tanzen noch, trinken gerne aus Gläsern und brauchen auch noch „Auslauf“.

Viel Spaß beim Geld zählen, denn 6 Euro Eintritt haben ja alle schnell bezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare