Städtische Schnarchnasen

Zum Winterdienst: Wo bleibt denn eigentich der Winterdienst in Bad Bevensen? Klar, alle haben aus dem letzten hartem Winter gelernt. Hier in der Kurstadt wohl keiner.

Am Heiligen Abend zu den Geschäftsöffnungszeiten war kaum ein Durchkommen in der Lüneburger Straße. Jeder private Grundstückseigentümer wird belauert und bedrängt, Zuwege zu räumen, aber die Stadt kriegt nichts auf die Reihe. Vor einen Rollator noch ein Räumschild zu schrauben, wird technisch wohl nicht möglich sein. Das wäre im Idealfall die Eigeninitiative, die vom Bürger erwartet wird. Radwege werden mit den hübschen kleinen Wagen der Gemeinde blankgeräumt, aber jeder Supermarktparkplatz ist sauberer als die Fußgängerzone. Schlaft weiter, städtische Schnarchnasen. Es gibt auch richtige Kurstädte. Im übrigen versanken auch die Betreiber des ach so tollen Weihnachtsmarkts beim Aufbau im Schnee. Dieser wurde aber von den Standbetreibern selber geräumt. Noch viele tolle Winterträume und bemüht Euch bloß nicht um Streusalz.

Volker Ridder,

Bad Bevensen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare