Ein Lob für die Stadt Uelzen

Nicht nur den Hundertwasser-Bahnhof findet Uelzen-Besucherin Hildegard Rickert gelungen.
+
Nicht nur den Hundertwasser-Bahnhof findet Uelzen-Besucherin Hildegard Rickert gelungen.

Hildegard Rickert aus Münster schreibt zur Diskussion über das Uelzener City-Management anlässlich eines Wochenendaufenthaltes in der Uhlenköperstadt:

Liebe Stadtplaner und Kulturverantwortliche in Uelzen,

nach einem Wochenendbesuch in Ihrer Stadt ist es mir ein Bedürfnis, Sie in Ihrem Engagement zu bestärken, Uelzen weiterhin zu einer attraktiven, (lebens-)lustigen Stadt mit vielen bunten Hinguckern auszugestalten.

Highlight ist und bleibt sicherlich Ihr einzigartiger Bahnhof – vor allem auch dessen wohnliche Innenausgestaltung, worum ich Sie als bahnhofsgebäude-geschädigte Münsteranerin nur beneiden kann. Aber auch die vielen anderen „Bausteine“ – Straßenlaternen, Kunstobjekte (Steinmonumente an den Bürgersteigen), interessante Pflasterungen und auch die netten Ostereierbäume, durch die Sie auch Ihre Einwohner zur Mitgestaltung animieren – finde ich sehr gelungen. Weiter so!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare