Schulpolitik: Keine Angst schüren

Themenfeld Schule: Probleme wie Nichtversetzung, Abschaffung von Noten und Lehrerausbildung sollten pädagogisch beleuchtet werden, findet Leserin Erika Zabel-Keglovits. Foto: privat

Leserbrief zur Kolumne „Meine Woche in Hannover“, in der Jörg Hillmer am 6. März über das Abschaffen des Sitzenbleibens schrieb:.

Die Oppositionsrolle ist von Parteien und ihren Abgeordneten sicherlich nach längerer Regierungszeit schwer zu erlernen, doch wäre es für einen Beitrag mit der Überschrift „Meine Woche in Hannover“ für die Leser interessanter und informativer, wenn nicht mit Allgemeinsätzen Ängste bei Eltern und der Schülerschaft, aber auch unter allen anderen Lesern geschürt würden. Die genannten Probleme wie Nichtversetzung, Abschaffung der Noten oder Lehrerausbildung sollten jeweils pädagogisch und psychologisch beleuchtet werden. So wünsche ich mir von meinen gewählten Vertretern, Landesregierung wie auch Opposition, sich mit Problemen sachlich und fachlich auseinanderzusetzen, zum Wohle Niedersachsens.

Erika Zabel-Keglovits,

Bad Bevensen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare