Schicksal des Museums hängt nicht an Weg

Zur Berichterstattung über den angeregten Ausbau des Daller Weges:.

Vor einigen Jahren wurde mit viel Aufwand und hohen Kosten ein Radweg von Unterlüß nach Hösseringen ausgebaut. Der Weg ist nicht mehr zu erkennen, weil der Unterhalt vernachlässigt wurde. Wildschweine, Forstfahrzeuge und die Fauna taten das ihrige. Warum nun der Ausbau des Daller Weges? Um die „Metropolen“ Unterlüß und Hösseringen zu verbinden? Wenn der Weg nur geschottert wird, ist er bei Trockenheit zu staubig und bei Nässe matschig. Ausserdem existiert der Weg doch schon.

Wer will, kann da langsam, um den Wolf und das Wild zu schonen, bereits fahren. Eine Instandhaltung dieses Weges wäre sicher für den Steuerzahler günstiger. Ob sich das Museumsdorf selber tragen kann, kann doch nicht vom Ausbau eines Weges abhängen, den es schon gibt.

Silke Hinrichs, Suderburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare