Schamuhns peinliche Aktion

Zur Verbrennung des Sarrazin-Buches, Leserbrief von Reinhard Schamuhn, „Deutschland erhalten“

Querdenker mögen ja mitunter durchaus positive Anstöße liefern. Was Herr Schamuhn da jetzt als Rechtfertigung seiner eher peinlichen Aktion nachschiebt, hat aber mehr mit Kreuz- und Querdenkerei, Dada und Gaga zu tun: Deutschland verschlingt das Sarrazin-Buch wie weiland Hiltlers „Mein Kampf“, zettelt daraufhin die Verfolgung aller Türken und Araber an (mit bekanntem Ausgang) und schafft sich im Laufe dessen mal wieder selbst ab? Oder was will uns der Künstler damit sagen? Da möchte man mit dem Satz Ludwig Börnes antworten: „Einen Wahn verlieren macht weiser als eine Wahrheit finden.“

Rüdiger Engel,

Nettelkamp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare