„Rauchbomben für Uelzen“

Nanna Harms appelliert an die Entscheidungsträger, die Grundschule Molzen von der „Giftliste“ zu nehmen:.

Noch keine zwei Jahre ist es her, als Bürgermeister Lukat betonte, dass es keine Absicht und keinen nachvollziehbaren Anlass für uns als Schulträger gebe, die Grundschule Molzen zu schließen. Dieser Schritt wäre nur erforderlich, wenn es keine Schüler mehr in Molzen gebe oder die Lehrerversorgung nicht mehr gewährleistet wäre. Dass die Schule jetzt schon wieder auf der sogenannten Giftliste steht, zeugt ja nicht gerade von der Vertrauenswürdigkeit der Uelzener Politiker, zumal die Schule ganz hervorragende Lehrer und Lehrerinnen hat und die Schülerzahlen für sich sprechen. Außerdem ist in letzter Zeit bei umfangreichen Renovierungsarbeiten viel Geld in den Erhalt der Schule geflossen.

Dennoch ist es mal wieder typisch, am schwächsten Glied der Kette sparen zu wollen – an den Kindern. Aber irgendwie müssen die Löcher ja gestopft werden, die zum Beispiel die „Uelzener Elbphilharmonie“ in die Kassen reißt. Oder stellen Sie, liebe Politiker, doch einmal eine Ihrer teuren Innenstadtbänke vor der Molzener Schule auf und nehmen einen Vormittag darauf Platz. Wenn Sie mit eigenen Augen sehen würden, was hier Inklusion bedeutet, wie sie hier gelebt wird, was für ein beispielhaftes soziales Miteinander von Schülern, Lehrern und Betreuern hier herrscht, was für ein unendliches Glück es für alle Eltern bedeutet, dass unsere Kinder noch auf eine echte Dorfschule gehen dürfen, wie die Kinder hier leben, lachen und lieben, vielleicht würden dann ja auch Ihre Augen feucht werden. Bei uns und unseren Kindern, bei Lehrern und Betreuern laufen die Tränen bei der Vorstellung an eine Schließung jedenfalls schon jetzt in Strömen.

Bitte nehmen Sie uns nicht das wohnortnahe Schulangebot an dieser menschlich und fachlich großartigen Schule. Hier bekommen die Kinder noch Werte vermittelt, die über den normalen Schulalltag hinausgehen. Lassen sie unsere Kinder mit dieser kleinen Schule behütet groß werden und zwingen Sie uns nicht, nach einer geeigneten Schulalternative an der Freien Schule in Hitzacker oder der Rudolph-Steiner-Schule in Lüneburg zu suchen. Never change a winning team! Noch haben wir sie, die unendliche Hoffnung, dass wir auf der Giftliste nur ein Versehen waren ...

Nanna Harms,

Riestedt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare