Leserbrief

"Rathausgebäude nicht geeignet"

Zum Beitrag „Rathaus wird zur Kleiderkammer“ (AZ v. 16. Oktober, merkt Brunhild Grote aus Bad Bodenteich an:

Das Engagement der Flüchtlingshilfe ist in unserem Ort ist unumstritten. Logistisch halte ich jedoch das Rathausgebäude aus folgenden Gründen für nicht geeignet:

Das ehemalige BGS-Gelände liegt rund fünf Kilometer vom Rathaus entfernt. Eine Kleiderkammer wäre viel sinnvoller, wenn sie direkt in der Unterkunft auf dem früheren BGS-Gelände wäre.

Die Verteilung der Kleider und die An- und Ablieferung könnte direkt an Ort und Stelle stattfinden. Auch der Deutschunterricht könnte direkt dort abgehalten werden. So hätten die Erwachsenen und Kinder täglich keinen langen Weg (Hin- und Rückweg zehn Kilometer) bei dem bevorstehenden Winter.

Der Eigentümer des BGS-Geländes kann dafür Räume zur Verfügung stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare