Personal wird verunsichert

Zu den geplanten Strukturveränderungen in der Bad Bevenser Bibliothek im Griepe-Haus und deren etwaigen Folgen meint Herbert Seerau aus Bad Bevensen:.

Ich muss zu diesem brisanten Thema Stellung beziehen. Mir brennt es auf den Nägeln, da das Griepe-Haus doch eine gute Einrichtung für uns alle in Bad Bevensen ist.

Da die Bibliothek „das Griepe-Haus“ eine Einrichtung der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf ist, muss ich leider feststellen, dass Herr Samtgemeindebürgermeister Kammer es bis heute nicht für nötig gehalten hat, zu diesem brisanten Thema eine öffentliche Stellungnahme abzugeben. Oder ist er auch für die Schließung, so wie es die FDP plant?

Das Personal im Griepe-Haus wird dadurch nur verunsichert und man lässt es eiskalt im Regen stehen.

Herr Kammer, warum beziehen Sie keine Stellung oder herrscht bei Ihnen das große Schweigen im Walde? Da dieses Thema bereits hohe Wellen in der Stadt Bad Bevensen geschlagen hat, werden wir als Nutzer der Bibliothek in naher Zukunft die entsprechenden Schritte in die Wege leiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare