Notfallbänke – nicht alle machen mit

+
Michael von Geyso, Bereichtsleiter beim DRK-Rettungsdienst, vor einer Tafel, die an einer Bank bei Bienenbüttel angebracht ist – im Notfall sparen die Schilder wertvolle Minuten. 

Zum Beitrag „Schnelle Hilfe im Wald“ (AZ vom 10. Oktober) schreibt Harald Stute aus Bad Bevensen:

Im Ansatz gut, aber noch ausbaufähig! Die Idee der Notfalltreffpunkte ist an sich eine gute Sache, um schnellstmöglich Verletzten in Waldgebieten medizinische Hilfe zukommen zu lassen. Aber genügt es wirklich, diese Treffpunkte nur an Waldeinfahrten und an einigen Wegekreuzungen im Wald einzurichten? Was, wenn der medizinische Notfall an einem Wanderweg eintritt, und die vielleicht ortsunkundigen Personen mehrere Kilometer vom nächsten Notfalltreffpunkt entfernt sind? Manchmal zählen bei einer Rettung doch die berühmten Sekunde!

Wie schon in einigen Artikeln der AZ geschrieben wurde, hat sich auch der SoVD Kreisverband Uelzen mit seinem Projekt „Notfallbänke“ daran gemacht, schnellstmögliche Hilfe an den Ort des Notfalls zu lotsen. Hierzu werden Bänke an Wegen, wo die Fluktuation nicht so groß, ist mit Notfalltafeln ausgerüstet, auf denen eine Banknummer angegeben ist, die im Unglücksfall unter 112 bei der Rettungsleitstelle anzugeben ist.

Der SoVD-Ortsverband Bad Bevensen hat sich auch an dieser Aktion beteiligt und hätte auch gern Bänke im Bereich Klaubusch-Amtsheide-Lohn ausgeschildert, wo es auch ein weit verzweigtes Wanderwegenetz gibt, das auch gut genutzt wird.

Diese Waldgebiete gehören zum Bereich der Landesforsten, die ich im Verlauf der Aktion auch unterrichtete. Doch da es hier keine Kooperationsbereitschaft seitens der Landesforsten gegeben hat, nehmen wir von der Ausschilderung in den betreffenden Waldgebieten Abstand. Schade, denn Kosten wären den Landesforsten nicht entstanden und man hätte ein dichteres Netz von Rettungspunkten ausbauen können.

Aber vielleicht ändert sich auch erst etwas, wenn es mal zu einem Notfall kommt, der nicht so glimpflich ausgeht!?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare