Nichts ist so teuer wie „billige“ Lebensmittel

Zum Thema Futtermittel, Dioxin und weitere Skandale?:

Gründe warum Skandale rund um die Ernährung in gewissen Abständen wieder kehren, ist die Entwicklung der Wertigkeit unserer Lebensmittel und der Umgang mit den Tieren. Unsere Vorbilder die Politiker, auch Konzernchefs, eigentlich alle die mit guten Beispielen vorangehen sollten, fördern durch teilweises Fehlverhalten die Skandale.

Ein wichtiger Punkt sind auch die bestehenden und geplanten noch größeren Massentierhaltungen. In der Herstellung, im Handel und beim Verbraucher sollte das Preis- Leistungsverhältnis stimmen. Solange sich das nicht ändert und viele Verbraucher (vor allem die Gutverdienenden) nur „billig“ einkaufen wollen, darf sich niemand über den nächsten Skandal wundern, denn nichts ist langfristig so teuer wie „billige“ Lebensmittel. Zum Nachdenken noch ein Spruch: Was morgen mit der Welt passiert, hängt davon ab, was wir heute für unsere Kinder tun. (Frank Sinatra).

Peter Stilbach,

Wriedel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare