Mehr Rücksicht von allen

+
Ein rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr wünscht sich Bärbel Blum.

Zum Unfall eines Rettungswagens in Uelzen und zum Verkehrsverhalten im Allgemeinen schreibt Bärbel Blum aus Wrestedt:

Manchmal ist es vielleicht sinnvoll, den Pkw nicht mit einer Disco zu verwechseln und den Sound etwas runterzufahren, um das, was um einen herum passiert, auch akustisch wahrzunehmen. Das gilt, denke ich, für alle gleichermaßen, ob Autofahrer, Krad- und Radfahrer und auch Fußgänger.

Jeder ist doch angehalten sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten. Auch auf der Straße gilt ein rücksichtsvolles Miteinander und nicht das Motto „Der Stärkere hat alle Rechte auf seiner Seite“. Ich würde mir wünschen, dass wir alle unseren Beitrag dazu leisten und dadurch vielleicht in einigen Familien etwas Leid verhindern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare