Mangelhaftes Kontrollverhalten

Zur Bad Bevenser Tourismusbilanz: Der Geschäftsführer Herr Winter legte die Bevenser Tourismusbilanz 2010 vor. Als besonders erfreulich bezeichnete er den Anstieg der Übernachtungen in Ferienwohnungen um mehr als 50 %. Diese Aussage muß relativiert werden.

Ich nehme an, daß nicht wesentlich mehr Gäste in die Ferienwohnungen gekommen sind. Es ist eher zu vermuten, daß in den Jahren vor Einführung der Thermepluskarte ein erheblicher Teil der Gäste der Ferienwohnungen keine Kurtaxe gezahlt haben. Seit 2010 gibt es die neue Thermepluskarte, mit der zahlreiche Vergünstigungen zu erhalten sind, unter anderem auch der freie Eintritt in das Thermalbad. Also zahlen sie lieber Kurtaxe einschließlich Therme , da dieses günstiger ist als der Eintrittspreis ( natürlich immer abhängig davon, wie oft die Gäste die Therme besuchen wollen). Es wurde zwar immer vermutet, daß es einige schwarze Schafe unter den Vermietern gäbe, die von ihren Gästen nicht konsequent die Kurtaxe anfordern , aber das jetzt sichtbare Ausmaß der Unehrlichkeit verärgert sehr. Einige Vermieter und ihre Gäste betrügen die Stadt seit Jahren um sechsstellige Beträge. Das ist unlauter gegenüber den ehrlichen Vermietern und deren Gästen und unsolidarisch gegenüber der Stadt, der dringend benötigtes Geld vorenthalten wird. In der Vergangenheit ist dieses Problem offensichtlich viel zu zurückhaltend behandelt worden, den dafür zuständigen Verantwortlichen ist ein mangelhaftes Kontrollverhalten vorzuwerfen.

Johann-Henrich Vietor,

Bad Bevensen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare