Mancher überfordert

Zur Umbennung der Farinastraße: Die Farinastraße ist kein „Am Stadtgut“. Die Spuren von diesem Gelände sind durch die Waldstraße längst verschwunden. Die Farinastraße ist auch zu lang für eine solche Bezeichnung. Ihr Ende so weit entfernt von jedem Punkt, wie es ach die Bahnhofstraße ist. Hohe Hausnummern lassen dieses Wortgebilder zusätzlich lächerlich erscheinen.

Es liegt an den Anliegern, diesen Unfug wie Schnee zu sehen. Der verwurzelte Name ist keine Schande. Die Stadt bezeugt es selbst mit einem offiziellen Kranz – man kann auch Grabschmuck ohne Schleife wählen.

Es ist aber ein Frevel, ernste und schwere Zeiten nur mit einem primitiven Raster zu versehen. Auch bieten späte Klagen und Anklagen niemals einen Schutzwall vor Unrecht jeder Art.

Wer unsicher im Urteil über Geschichte und die darin vorkommenden Personen ist, sollte die politische Bühne nicht betreten. In den Rathausfluren ist wohl mancher überfordert.

Ursula Bock,

Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare