Luxus-Sanierungen sind mit Fusion hinfällig

Leserbrief zu dem Artikel „Zusammenarbeit gefährdet“, in dem Claus-Dieter Reese Stellung zu den Vorwürfen von Andreas Dobslaw nimmt, der angeblich die Fusion von Bad Bodenteich generell in Frage stellt, AZ vom 16. Februar:.

Wer mit den Bedingungen der Fusion nicht klarkommt, sollte sich nicht noch hervortun. Rechnen war noch nie Claus-Dieter Reeses Fach, und wenn, dann nur mit der Dummheit der anderen.

Luxus-Sanierungen wie im Spassbad oder im Schützenhaus Bad Bodenteich sind seit der Fusion hinfällig. Für jeden Mist, den einige wenige beschließen, sollen alle Steuerzahler aufkommen.

Profiteure dabei sind nur Baufirmen, wo eine Hand die andere wäscht. Es werden immer nur die teuersten und umständlichsten Lösungen gesucht, damit die Aufträge sich für die Firmen auch lohnen.

Adriane Henderson,

Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare