Leserbrief: „Nicht von Ahnungslosen verschaukeln lassen“

„Herr Dr. Schiffmann ist ein Scharlatan“, schreibt AZ-Leser Dr. Dieter Thiel. Rund 150 Menschen hörten sich am 11. November Schiffmanns Worte in Uelzen an.
+
„Herr Dr. Schiffmann ist ein Scharlatan“, schreibt AZ-Leser Dr. Dieter Thiel. Rund 150 Menschen hörten sich am 11. November Schiffmanns Worte in Uelzen an.

Zum AZ-Leserbrief „Es herrscht Chaos“, erschienen am 12. November, erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

Herr Dr. med. Bodo Schiffmann ist nicht mehr als ein Scharlatan, ... der mit einer Mischung aus medizinischer Bauernschläue und quatschender Dummheit ... wie ein gefeierter Kriegsheld durch die Lande zieht. Schiffmann, Privat HNO-Arzt..., spricht aus dem Tal der Ahnungslosen und erhebt sich zum „Experten“. Er hat keine Skrupel, die Covid-19-Pandemie zu leugnen... Fakten stören die Pandemie-Leugner nicht, sie leben in der Glaubenswelt ihrer selbst produzierten Lügen und verführen systematisch Leichtgläubige. ... Es gibt kein einziges nachweislich an einer Maske gestorbenes Kind.

Einige Fakten: Aktuell steigt nicht nur die Zahl der Infektionen, zeitgleich steigt der Anteil positiver Tests: von 1,29 Prozent in der 39. Kalenderwoche (KW) auf 7,26 Prozent in der 44. KW. Zurzeit werden etwa 200 Patienten mehr auf Intensivstationen behandelt als Ende April 2020. Die Zahlen am 12 November 2020: 3186 Covid-19-Intensiv-Patienten (davon 1813 Beatmungspatienten, 56 Prozent). Seit dem Tiefpunkt der Corona-Infektionen im August/September ... ist die Zahl der Intensivpatienten in nur acht Wochen um fast das 15-fache angestiegen. Die Zahl der Todesfälle steigt seit Mitte Oktober rasant: von etwa 30 bis 50 täglichen Todesfällen auf 261 Tote am 11. November. Etwa jeder vierte Intensivpatient stirbt, jeder dritte überlebt die Beatmung nicht. Die Sterblichkeit der intensiv Behandelten ist trotz verbesserter Therapie immer noch erschreckend hoch.

Wir sollten uns auf keinen Fall von Corona-Leugnern wie Schiffmann – von ahnungslosen, dumm dreisten Ärzten und ihren törichten Trittbettfahrern – verschaukeln lassen. Lasst uns solidarisch zusammen stehen: Maske - Abstand - Hygiene - Lüften - Schutz der Risikogruppen. Die Impfstoffe sind eine realistische Hoffnung. Dr. Dieter Thiel, Uelzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare