Zur Verteilung und Abholung der Gelben Tonnen im Landkreis Uelzen

Leserbrief: „Jetzt hat man also zwei gelbe Tonnen...“

AZ-Leser Torsten Stein bemängelt, dass die Firma RMG die Auslieferung der Gelben Tonne in Holdenstedt und Borne noch längst nicht zufriedenstellend abgeschlossen hat.
+
AZ-Leser Torsten Stein bemängelt, dass die Firma RMG die Auslieferung der Gelben Tonne in Holdenstedt und Borne noch längst nicht zufriedenstellend abgeschlossen hat.

Das Thema Verteilung und Abholung der Gelben Tonnen im Landkreis Uelzen hat diesen Leser dazu veranlasst, sich über die AZ zu Wort zu melden:

Die Firma RMG ist mit den Gelben Tonnen wohl etwas überfordert... Erst werden nur kleine Tonnen in Holdenstedt ausgeteilt, dann schreibt man eine Mail, dass man gerne eine größere Tonne hätte, bekommt aber wochenlang keine Antwort. Irgendwann kommt dann zwar eine Reaktion, aber bis die Tonne dann getauscht wird, sind drei Monate vergangen. Die Tonne wurde einfach auf den Gehweg gestellt, aber die kleinere wiederum nicht mitgenommen. Jetzt hat man also zwei gelbe Tonnen – und wartet schon wieder vier Wochen darauf, dass die kleine Tonne eingesammelt wird.

Auch hier habe ich die Firma RMG angeschrieben – aber keine Reaktion. Leider geht es Einigen so in Holdenstedt und Borne. Es gibt sogar noch Haushalte, die nicht mal eine kleine Tonne bekommen haben. Und gelbe Säcke zu kriegen, wird auch immer schwieriger. Es stehen einige Tonnen in Holdenstedt, die nur darauf warten, abgeholt zu werden – und zwar im öffentlichen Bereich der Stadt Uelzen. Vielleicht wird die Firma ja jetzt mal aufmerksam. Torsten Stein, Uelzen

Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare