Bis es kracht

Zum Thema Sperrung des Bohldammtunnels:

Der Bohldammtunnel ist zwecks Instandsetzungs- / Renovierungsarbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Perfekt, denkt man sich und fährt drauf los. Erreicht man nun morgens allerdings gegen 6.45 Uhr unter Woche die Kreuzung am Uhlenköperpark, ist man früh morgens gleich mal so richtig gefordert, damit man nicht versehentlich gleich Jemanden überfährt zu Beginn des Tages. Die dortige Ampel blinkt orange munter vor sich hin... Von allen Seiten kommen die Verkehrsteilnehmer. Radfahrer hier, Fußgänger da, ach und ein paar Autofahrer, die gerne zur Arbeit wollen. Mein Anruf bei der Stadt, ob man die LSA nicht während der Bohldammtunnel-Bauarbeiten man ein Stündchen früher aktivieren könnte, blieb bisher leider unerhört. Bis es dort mal so richtig kracht!! Tut mir leid, aber diese Logik verstehe ich nicht! Und als ich bei der Stadt anrief, war man anscheinend schon genervt von meinem Anliegen, da bereits mehrere Leute auf die Situation hingewiesen haben. Nur warum handelt man dann nicht?

Steffen Silbermann

Uelzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare