AZ-Leserbrief

„Kontraproduktiver Ökolismus“

+
„Der Verkehr auf der überlasteten B4 mit vielen Stopp- und Beschleunigungsphasen erhöht den Kraftstoffverbrauch und damit die CO2-Belastung besonders beim Schwerlastverkehr erheblich gegenüber einem gleichförmigen Verkehr auf der A39, sofern sie endlich realisiert wird“, konstatiert AZ-Leser Jörg Rittinghaus.

Zum Artikel „Forderung nach B4-Ausbau“, AZ vom 29. Januar, erreichte die Redaktion dieser Leserbrief:

Bei den dogmatischen A39-Gegnern fehlte in der Argumentation bisher der Aspekt Verkehrssicherheit.

Man ließ die langjährigen Forschungen außer Acht, die besagen, dass auf Autobahnen bei gleicher Bemessungsgrundlage „nur“ ca. ein Viertel der Verkehrstoten zu beklagen ist im Vergleich zu Land- sowie Bundesstraßen ohne Mittel- und Seitenplankenschutz. Wenn demnächst Abstandsmesssysteme in Lkw verpflichtend werden, wird sich die Verkehrssicherheit auf Autobahnen noch weiter zugunsten dieser sicheren Verkehrswege verändern.

Es wirkt schon grotesk, wenn ausgerechnet A39-Bekämpfer, die leider Verzögerungserfolge aufweisen können, die 2+1-Lösung als Verkehrsopferverhütungsmodell propagieren.

Der Dogmatismus der A39-Bekämpfer wirkt sogar im ökologischen Sinn kontraproduktiv. In Deutschland hat sich die stark CO2 belastete Jahresstaustrecke in den letzten 15 Jahren auf mehr als 1,5 Millionen Kilometer verdreifacht. Das entspricht einer 38-fachen Erdumkreisung. Auch der Verkehr auf der überlasteten B4 mit vielen Stopp- und Beschleunigungsphasen erhöht den Kraftstoffverbrauch und damit die CO2-Belastung besonders beim Schwerlastverkehr erheblich gegenüber einem gleichförmigen Verkehr auf der A39, sofern sie endlich realisiert wird.

Lobenswertes ökologisches Engagement wird zum kontraproduktiven „Ökolismus“, sofern Populismus interdisziplinär wissenschaftliches Denken verdrängt.

Jörg Rittinghaus, Suhlendorf

---

Leserbriefe geben die Meinung des unterzeichnenden Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare