In jedem Fall ein höherer Lärmpegel

Zur Berichterstattung über den Ausbau der Bahnstrecke von Celle nach Hamburg im Rahmen der Alpha-E-Variante und zur Befürchtung, es könnte auch ein viertes Gleis enstegen, schreibt Stefan Trachsel aus Bruchtorf:.

Frau Lühmann hat es auf den Punkt gebracht. Alpha E wurde maßgeblich erweitert, und der Projektbeirat muss entsprechend eingreifen. Ein drittes Gleis war der Konsens. Selbst wenn es „nur“ Überholgleise werden. Jedes Überholgleis erfordert sechs Weichen, um von jedem der drei Gleise auf das Überholgleis und wieder herunterzukommen. Das bedeutet je Gleis zwei Unterbrechungen des Schienenstranges, was zu zusätzlichem Lärm und Erschütterungen führt.

Das Bremsen und das Anfahren der Güterzüge bedeutet einen immensen Energieverbrauch und ist ökologisch gesehen abzulehnen. Die Kapazitätserweiterung der Strecke bedeutet noch mehr Züge als bei einer einfachen Drei- Gleisigkeit. Dies ist nicht in Celle abgesegnet worden, und der Projektbeirat muss tätig werden. Andernfalls hat er seine ohnehin schon dürftige Daseinsberechtigung verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare