„Hetz gegen den Wolf“

Zum Bericht „Von Wölfen eingekreist“ (AZ vom 20. Mai) schreibt Adriane Loosen aus Rätzlingen:.

Über den Artikel kann man doch nur schmunzeln. Da werden zwei junge Leute eingekreist und eine Mutter rettet die beiden. Im Facebook-Zeitalter erscheint darüber kein Beweisvideo. Wo doch sonst alles veröffentlicht wird. Brauchen wir wirklich diese Hetz gegen den Wolf, um unser Leben interessanter zu machen? Nicht der Wolf muss gehen, sondern der Mensch muss endlich verstehen, dass wir nicht der Nabel der Welt sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare