Leserbrief

Einkauf ist hier persönlicher

Zum Interview mit Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt ("In Uelzen zu leben ist wunderbar", AZ v. 15. April) äußert sich Wilhelm Sties aus Hamburg:

Als ich den Artikel las, konnte ich kaum glauben, was der erste Bürger Uelzens von sich gegeben hatte. Zitat: „Ich bin in Hamburg geboren und habe lange in Lüneburg gelebt. Ich kaufe manchmal noch gerne in Hamburg ein – in Uelzen aber auch.”

Ich habe 40 Jahre in Uelzen gelebt und gearbeitet, während dieser Zeit habe ich nie den Weg nach Lüneburg oder Hamburg zum Einkauf gewählt. Ich war und bin immer noch „Gern-Uelzener”, was sich auch bei meinem Einkaufsverhalten widerspiegelt. Seit acht Jahren wohne ich in Hamburg, kaufe aber, bis auf die alltäglichen Dinge, immer noch in Uelzen ein – weil hier alles persönlicher ist und man immer fachlich gut beraten wird. Die Preise sind übrigens – so meine Erfahrungen – in fast allen Fällen identisch.

Warum also zum Einkaufen nach Hamburg oder Lüneburg fahren? Als Bürgermeister sollte man sich seine Worte genau überlegen, wenn es um die Wirtschafts- und Einkaufsstadt Uelzen geht!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.