AZ-Leserbrief

Es ist eine Schande

+
Jedes Tier hat für Karin Gerkens ein schönes und würdevolles Leben verdient – auch Chico.

Über die Einschläferung des Hundes Chico, der seine beiden Besitzer in Hannover getötet hat, und die Berichterstattung dazu schreibt Karin Gerkens aus Uelzen:

Zuerst einmal: Es gibt keine Kampfhunde, wenn man denn so will, Listenhunde. Dass diesem armen Hund keine Chance gegeben wurde, wenigstens noch den Rest seines Lebens ein halbwegs normales Hundeleben führen zu können, ist eine Schande. Es hat sich doch niemand für diesen armen Hund interessiert.

Erster Fehler: Zu diesen beiden Menschen hätte er gar nicht erst kommen dürfen. Zweiter Fehler: Solch ein Hund und überhaupt kein Tier sollte in solch einem Käfig gehalten werden. Dritter Fehler: Warum wurde von den Behörden nicht überprüft, wie der Hund gehalten wird und ob er in regelmäßigen Abständen tierärztlich untersucht wird? An allem ist der Mensch schuld und der arme Hund musste schließlich darunter leiden. Was hat der Hund wohl für Schmerzen gehabt, und jetzt wird er einfach so entsorgt. Er ist es nicht wert, noch operiert zu werden und in professionelle Hände zu kommen.

Aber auch jedes Tier hat ein schönes und würdevolles Leben verdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare