AZ-Leserbrief

„Drei Minuten Fußweg sind zumutbar“

+
AZ-Leser Werner Matschke fragt sich, ob eine Tiefgarage im neuen Kreishaus unbedingt nötg ist.

Zum Artikel „Kreishaus in Uelzen wird neu gebaut“, AZ vom 11. Oktober, erreichte die Redaktion folgende Zuschrift:

Ist ja gut und schön, dass an der Albrecht-Thaer-Straße das neue Kreishaus gebaut wird. Muss es aber sein, dass im Kreishaus eine Tiefgarage für 220 Autos gebaut werden soll?

Vor der Tür befindet sich das riesige Gelände der Albrecht-Thaer-Straße mit Parkplätzen für Hunderte von Autos. Das muss doch den Mitarbeitern der Kreisverwaltung zuzumuten sein, dass sie drei Minuten bis zum Arbeitsplatz gehen müssen, oder nicht?

Werner Matschke, Uelzen

---

Leserbriefe geben die Meinung des unterzeichnenden Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare