Uelzen – Archiv

Stumpfe Schlafstätten

Stumpfe Schlafstätten

Zur Kolumne „Entwicklung braucht Raum“ (AZ v. 25. Juni) merkt Reinhard Schelle-Grote aus Bienenbüttel an:
Stumpfe Schlafstätten
Was ist mit den Schulen?

Was ist mit den Schulen?

Mit den Berichterstattungen über den geplanten Kreishaus-Neubau in Uelzen beschäftigt sich Michael Nagel aus Schlankau.
Was ist mit den Schulen?

Männer, werdet erwachsen!

Zu den Äußerungen von CDU-Ratsherr Peter Lücke auf der jüngsten Sitzung des Stadtrates erreichen die AZ weiter zahlreiche Leserbriefe.
Männer, werdet erwachsen!

Scharfe Kritik üben AZ-Leser an den Äußerungen von Peter Lücke

Der CDU-Ratsherr Peter Lücke nannte bei der jüngsten Sitzung des Stadtrates unter anderem Susanne Niebuhr (WIR für Uelzen) eine „Sekretärin der KPDSU“. Christian Marschall aus Uelzen schreibt dazu:
Scharfe Kritik üben AZ-Leser an den Äußerungen von Peter Lücke

Im Wolkenkuckucksheim

Über die Breitbandversorgung für schnelles Internet im Kreis Uelzen macht sich Norbert Blazytko aus Nateln Gedanken:
Im Wolkenkuckucksheim

Wer die Debatte scheut...

Zum Beitrag „Bringt sich die AfD in Stellung?“ (AZ v. 16. Juni) merkt Dieter Thiel aus Uelzen an:
Wer die Debatte scheut...

Freifahrtschein

Den Beitrag „Kinderschänder bleibt frei“ (AZ v. 18. Juni) kommentiert Katarina Lienshöft aus Brockhöfe.
Freifahrtschein

Kein Konzept

„Kunst mit Kettensäge“ (AZ v. 18. Juni) stößt bei Renate Schmidt und neun weiteren Unterzeichnern aus Uelzen auf Ablehnung:
Kein Konzept

Verkehr erhitzt die Gemüter

Zu unserer Berichterstattung über Radfahrregeln in Suderburg schreibt Horst Bartelt aus Suderburg:
Verkehr erhitzt die Gemüter

Nicht auf Schützenplatz

Die Berichte über die Standortsuche für ein neues Kreishaus beschäftigen Brigitte Hildebrand aus Uelzen:.
Nicht auf Schützenplatz

Kurhaus im Rampenlicht

Zu unserer Berichterstattung über die Kunst im Bad Bevenser Kurhaus samt Leserreaktionen schreibt Dr. Martin Schwartz aus Bad Bevensen:
Kurhaus im Rampenlicht

Rote Karte fürs Nachtreten

Den Beitrag „BfB boykottiert Kurhaus-Eröffnung“ (AZ v. 15. Juni) kommentiert Michael Buntenbach aus Bad Bevensen:
Rote Karte fürs Nachtreten

Radfahrer auf die Straße!

Zum Beitrag „Mehr Sicherheit für Radfahrer“ (AZ vom 6. Juni) schreibt Heinz Priebe aus Bad Bodenteich:
Radfahrer auf die Straße!

Sorge um die Innenstadt

Zum geplanten Kreishausneubau schreibt Alexander Thieme aus Uelzen:.
Sorge um die Innenstadt

Zwei Kilometer Umweg

Zum Artikel „Ab heute Umleitungen wegen B4-Sanierung“ schreibt Brigitte Hildebrand aus Uelzen:
Zwei Kilometer Umweg

Fragwürdige Entscheidung

Zur Entscheidung des Uelzener Stadtrats kein Guachten zur Kostenexplosion beim Alten Rathaus einzuholen, schreibt Volker Kahle aus Uelzen:
Fragwürdige Entscheidung

Tanzverbot bei Elton John

Der Auftritt Elton Johns beim OpenR (AZ vom 4. Juni ) begeisterte Susanne Wunder aus Uelzen. Doch es gab auch ein Problem:
Tanzverbot bei Elton John

Undemokratisches Verhalten

Hans Martin Banzhaf aus Uelzen äußert sich zur Entscheidung zweier Uelzener SPD-Ratsmitgliedern zur nächsten Kommunalwahl für die UWG anzutreten (AZ vom  7. Juni  und 27. Mai ):
Undemokratisches Verhalten

Mehr Geld für Sporthallen

Zur künftigen Gestaltung der Schullandschaft im Kreis Uelzen und zu den geplanten Investitionen schreibt Maren Schenk aus Groß Malchau:.
Mehr Geld für Sporthallen

Streitkultur auf Abwegen

Auf Bundesstraßen soll die Maut für Lkw eingeführt werden. Zur Berichterstattung gab es Zusendungen, zu denen Friedhelm Klinkhammer aus Bad Bevensen eine Meinung hat:
Streitkultur auf Abwegen

Rat spart am falschen Ende

Die ungewisse Zukunft der Grundschule Molzen erregt weiter die Gemüter. Zum Bericht „Eskalation in Molzen“ (AZ vom 2. Juni) schreibt Nanna Harms aus Riestedt:
Rat spart am falschen Ende

Rücktritt war „folgerichtig“

Vor seinem Rücktritt (AZ vom 2. Juni) in der Citymanagement-Affäre hatte der WFG-Chef Markus Schümann erklärt, dass man die „ Außenwirkung “ (AZ vom 3. Juni) der Verträge mit Joachim Lotz und seiner Frau „falsch eingeschätzt“ habe. Wilfried Kuhn …
Rücktritt war „folgerichtig“

Provozierter Skandal

Ulfert Zergiebel aus Uelzen hat eine Meinung zur Entscheidung, dass es nun keine externe Prüfung mehr beim Alten Rathaus gibt (AZ vom 1. Juni):
Provozierter Skandal