Ehe für alle ist Ehe für niemand

Zu den Leserbriefen über die jüngst beschlossene „Ehe für alle“ schreibt Rosa Hebestreit aus Uelzen:

Herr Deutschländer hat es richtig ausgedrückt: Es war ein würdeloses Verfahren, wie die Ehe für alle durchgepeitscht worden ist. Man kann nur noch in sich hineinseufzen. Das Fundament jeder Gesellschaft, die Verbindung zwischen Mann und Frau, die das Leben weiter geben, wurde abgeschafft. Denn Ehe für alle ist Ehe für niemand. Was alle haben können, kann nicht privilegiert werden. Das kann kein System tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare