AZ-Leserbrief

„Alkohol wird verharmlost“

+
AZ-Leser Thomas Krellenberg ist der Meinung, dass Alkohol verharmlost wird und nicht zu anderen Drogen unterschieden werden sollte. 

Zum Artikel „Alkohol und Drogen auf dem Fahrrad“, AZ vom 10. August, schreibt dieser AZ-Leser:

Warum unterscheiden Sie in der Überschrift zwischen Alkohol und Drogen? Ist Alkohol keine Droge?

So wird in allen Medien darüber berichtet. Jetzt, bei meinem regionalen Blatt stelle ich mal die Frage. Meiner Meinung nach, wird durch die Formulierung die Einstellung zum Alkohol verharmlost. Als, seit langer Zeit, trockener Alkoholiker möchte ich mich nicht gegen den Genuss von Alkohol aussprechen. Den gönne ich jedem, der damit umgehen kann.

Allerdings wird meiner Meinung nach Alkohol verharmlost. Das Eine sind die Drogen, aber ich trinke ja nur Alkohol – könnte man aus der Überschrift rückschließen.

Thomas Krellenberg, Bienenbüttel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare