Leserbriefe

Bei Wolfsdebatte werden Ängste geschürt

Zum Bericht „Wolfsriss am Spielplatz“ (AZ vom 18. Februar) schreibt Anja Meyer aus Schmölau:.
Bei Wolfsdebatte werden Ängste geschürt

Mehr Respekt für Präsident Trump

Zur Berichterstattung über den amerikanischen Ministerpräsidenten Donald Trump schreibt Hans-Günther Bothe aus Bienenbüttel:.
Mehr Respekt für Präsident Trump

Fair mit dem Wolf umgehen

Zur aktuellen Diskussion zum Umgang mit dem im Kreisgebiet heimisch werdenden Wolf schreibt Peter Block aus Uelzen:
Fair mit dem Wolf umgehen

Die dunkle Seite bedenken

Zu der Kolumne „Von Woche zu Woche“ von AZ-Chefredakteur Thomas Mitzlaff vom 4. Februar („Ein Krankenwagen für den Wolf“) und seinem Artikel „Der Chefarzt geht“ vom 10. Februar sowie zu dem Leserbrief von Frau Esther Tepper („Respekt vor dem Leben“) schreibt Alexander Hess aus Lehmke:
Die dunkle Seite bedenken

Phrasen statt Argumente

Zur Berichterstattung über Bernd Althusmanns Besuch beim Bauernverband Nordost-Niedersachsen (Verbrauchertraum von der lila Kuh, AZ vom 17. Februar) schreibt Christoph Palesch aus Ebstorf:
Phrasen statt Argumente

Nicht nur Lärm, auch Erschütterungen

Der Gemeinderat von Bienenbüttel befasste sich jüngst mit dem geplanten Bau des dritten Gleises an der Bestandsstrecke Hannover-Hamburg. Bürgermeister Dr. Merlin Franke verwies auf einen Ratsbeschluss, mit dem sich die Gemeinde gegen eine Neubautrasse aussprach.
Nicht nur Lärm, auch Erschütterungen

Konflikte vorhersehbar

Zu unserer überregionalen Politik-Berichterstattung schreibt Michael Beyer aus Rosche:
Konflikte vorhersehbar

„Nicht gleich pfui schreiben" 

Die Ankündigung eines Gynäkologen, keine Abtreibungen mehr im Dannenberger Klinikum durchführen zu wollen, bewegt die Gemüter. Hermann Otto aus Uelzen reagiert noch einmal auf einen Leserbrief von Karin Feldmann, die auf eine Zuschrift von ihm geantwortet hatte:
„Nicht gleich pfui schreiben" 

Grundrechte eingeschränkt

Zu unserer Berichterstattung zum Thema Wolf schreibt Ulrich Merz aus Növenthien:
Grundrechte eingeschränkt

Leerstands-Kataster fehlt

Zu unserem Artikel „Helfer für die Wohnungssuche“ (AZ vom 10. Februar) schreibt Borvin Wulf aus Suderburg:
Leerstands-Kataster fehlt
Leserbrief schreiben
Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder, mit der sich die Redaktion nicht immer identifiziert. Leserbriefe müssen den Vor- und Nachnamen sowie eine Adresse beinhalten – anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für handschriftlich verfasste Zuschriften.

Leserbriefe sollten nicht mehr als 2200 Schriftzeichen umfassen. Die Redaktion behält sich ungeachtet dessen Kürzungen vor. Die Veröffentlichung von Leserbriefen ist auf einen pro Autor und Kalendermonat begrenzt, um eine möglichst große Meinungsvielfalt abbilden zu können.

Der Leserbrief kann über dieses Formular an uns geschickt werden.
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen
„Haases Pfiff der Woche“
„Haases Pfiff der Woche“

Aus den anderen Ressorts

Sevilla gewinnt Derby und schließt zu Real auf

Sevilla gewinnt Derby und schließt zu Real auf

NRW-AfD wählt Pretzell-Gegner zum Spitzenkandidaten

NRW-AfD wählt Pretzell-Gegner zum Spitzenkandidaten

Chelsea baut Tabellenführung mit Pflichtsieg aus

Chelsea baut Tabellenführung mit Pflichtsieg aus

„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?

„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?