Leserbriefe

„Schlecht informiert“

Zu den Berichten über das Modellprojekt, den Landkreis Uelzen flächendeckend mit schnellem Internet auszustatten, schreibt Cornelia Utrata aus Ebstorf:
„Schlecht informiert“

Ein Pascha namens Erdogan

Mit den jüngsten Berichterstattungen über die Weltpolitik setzt sich Dieter Penz aus Uelzen auseinander:.
Ein Pascha namens Erdogan

Eine arg geistige Fehlleistung

Mit der Kolumne von Prof. Dr. Hans-Helmut Decker-Voigt „Wir waren noch nie so sauklug“ (AZ v. 18. Juli) beschäftigt sich Christoph Adler aus Uelzen.
Eine arg geistige Fehlleistung

Bambi von Texas

Zum Beitrag „Hund rettet Kitz aus dem Meer“ (AZ v. 20. Juli) schreibt Martin Feck aus Klein Pretzier:.
Bambi von Texas

Vermieter, gebt Euch einen Ruck!

Die Probleme, für Flüchtlinge Wohnraum zu finden (AZ-Berichte) kommentiert Christoph Illgner aus Uelzen:.
Vermieter, gebt Euch einen Ruck!

Ehe bleibt jedem selbst überlassen

Zum Leserbrief „Ehe für alle ist Ehe für niemand“ (AZ v. 14. Juli) meint Marion Brandenburg aus Wrestedt:.
Ehe bleibt jedem selbst überlassen

Wieso nicht 2 Schichten?

Den Beitrag „Der halbe Umsatz ist weg“ (AZ v. 13. Juli) kommentiert Thorsten Kahmann aus Uelzen:.
Wieso nicht 2 Schichten?

Der ach so große böse Wolf

Ob Mahnfeuer gegen die ungezügelte Wolfs-Population, Baustellen-Sperrungen oder das Gerichtsurteil für einen Ladendieb: Die Facebook-User der AZ äußern sich im Netz zu vielerlei Themen.
Der ach so große böse Wolf

Absurde Unterstellungen

Die Ausschreitungen beim G20-Gipfel und die Leserbriefe dazu beschäftigen weiter die AZ-Leser. So auch Ilonka Gzyl aus Wrestedt:.
Absurde Unterstellungen

Ehe für alle ist Ehe für niemand

Zu den Leserbriefen über die jüngst beschlossene „Ehe für alle“ schreibt Rosa Hebestreit aus Uelzen:
Ehe für alle ist Ehe für niemand
Leserbrief schreiben
Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder, mit der sich die Redaktion nicht immer identifiziert. Leserbriefe müssen den Vor- und Nachnamen sowie eine Adresse beinhalten – anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für handschriftlich verfasste Zuschriften.

Leserbriefe sollten nicht mehr als 2200 Schriftzeichen umfassen. Die Redaktion behält sich ungeachtet dessen Kürzungen vor. Die Veröffentlichung von Leserbriefen ist auf einen pro Autor und Kalendermonat begrenzt, um eine möglichst große Meinungsvielfalt abbilden zu können.

Der Leserbrief kann über dieses Formular an uns geschickt werden.
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen
„Haases Pfiff der Woche“
„Haases Pfiff der Woche“

Aus den anderen Ressorts

Großeinsatz in Schaffhausen: Mann mit Kettensäge

Großeinsatz in Schaffhausen: Mann mit Kettensäge

Mann mit Kettensäge unterwegs - wohl mehrere Verletzte

Mann mit Kettensäge unterwegs - wohl mehrere Verletzte

Mindestens 35 Tote bei Angriff auf Klinik in Afghanistan

Mindestens 35 Tote bei Angriff auf Klinik in Afghanistan