Sinkendes Niveau

Richard Bockelmann, Knesebeck, zu den Plänen der Landesregierung, das Sitzenbleiben abzuschaffen (IK vom 20. Januar):.

Da muss man sich doch wirklich fragen, was sich „die grüne Basis“ dabei denkt, wenn sie propagiert, dass Sitzenbleiben „überflüssig, kontraproduktiv und demütigend“ sei. Bei einer schulpolitischen Sprecherin der grünen Landtagsfraktion sollte man doch eine gewisse Expertise zum Thema voraussetzen. Zum Glück zitieren Sie auch noch die Meinung eines Bildungsexperten der FDP, der vor einem weiteren Absenken des Leistungsniveaus unserer Kids warnt.

Es kann doch nicht wahr sein, dass unsere Ministerin die Inklusion in die Tat umsetzen will! Ist ihr denn nicht bewusst, dass das nicht funktionieren kann? Behinderte brauchen eine Schulung von speziell ausgebildeten Lehrern. Wie demütigend muss es für einen gehörlosen oder blinden Schüler sein, einem normalen Unterricht folgen zu wollen! Soll er so mit seiner Behinderung besser umgehen können? Man sollte doch einmal die schulischen Leistungsergebnisse von Grünen-Politikern darstellen. Zweifelsohne gibt es intelligente Grünen-Politiker, aber die sollten eigentlich wissen, wie bei weniger intelligenten Kindern und Jugendlichen die Bildung als ausgleichender Faktor zur Intelligenz gefestigt werden kann und somit auch später im Leben große Leistungserfolge erzielt werden können. Offensichtlich will man kein gebildetes und politisch-kritisches Wählervolk, sondern dummes Wählervieh, um den eigenen Machtpositionen einen demokratischen Anstrich zu verpassen. Armes (dummes) Deutschland! Zum Glück sind die Bayern noch nicht ganz so fortschrittlich und die Kids zeigen deshalb im Vergleich die besseren schulischen Leistungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare