Unterzeile

„Mittel zum Zweck“

Im IK vom 2. Januar steht im Kommentar von Herrn Zießler, Zitat: „Wenn die Angst aber den Verstand besiegt, . . . , erzwingt sie dumme Politik“. Recht hat er! Vor allem in Deutschland!.

Zum Beispiel die ganze Panikmache vor der angeblich von Menschen gemachten „Klimaerwärmung“ in naher oder ferner Zukunft. Die Wettervorhersage versagt spätestens nach drei Tagen.

Die ganze Klimareligion basiert nur auf Angst. Angst vor einer Atomkatastrophe, Angst vor einer Erhöhung des Meeresspiegels, Angst vor Kohlendioxyd, Angst vor einem Klimakollaps (Die Erde verbrennt!), Angst vor dem Abschmelzen der Gletscher und so weiter.

Wenn man dann die von unseren Politikdarstellern verordneten Maßnahmen gegen die Folgen des „Klimawandels“ sieht, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Schilda lässt grüßen.

Keine der prophezeiten „Katastrophen“ als Folge einer Erhöhung des CO2 Gehaltes der Luft, Stichwort: „Klimaerwärmung“, ist bisher eingetroffen! Die gemessenen Temperaturen in der Antarktis erreichen Minusrekorde.

Die letzten Winter in Deutschland waren auch nicht gerade ohne. Aber die Missionare der Klimareligion geben nicht auf. Es geht einfach um zu viel Geld. Geld von den (gut)gläubigen Steuerzahlern. Man darf wirklich gespannt sein, wie unsere Politikdarsteller aus der Nummer wieder herauskommen wollen, wenn sie schließlich zugeben müssen, dass alles nur ein sehr teures Märchen war.

Wilhelm Schulenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare