In der Kürze ...

Winfried Harms aus Oerrel zum 300. Geburtstag des „Alten Fritz“:.

In Presse, Rundfunk, Fernsehen wird das Jahr 2012 häufig König Friedrich II. – der Große oder auch der „Alte Fritz“ – gewidmet, dessen 300. Geburtstag wir jetzt gedenken. Einst in der Schule habe ich viel über ihn gehört und gelernt. Später – während meiner Dienstzeit – gab es Situationen, in denen ich mich an ihn erinnerte und ihn sogar zitierte.

So denke ich an seine Kabinettsorder an einen Minister zurück, die ich gern und öfter einmal während dienstlicher Besprechungen vortrug. Die Order lautete wörtlich: „Hiernechst erinnere Euch nochmahlen, in Euren Berichten nicht so abscheulich weitläufig zu seyn, sondern gleich ad rem (zur Sache) zu kommen, und nicht 100 Wörter zu einer Sache zu gebrauchen, die mit 2 Wörtern gesagt werden kann. Ihr werdet solches künftig beobachten.“

Mit diesem Zitat erntete ich oft zustimmendes Grienen und dann recht kurze Berichte. Ich glaube auch heute noch, dass das an Aktualität nichts verloren hat. Winfried Harms

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare