„Ihr lieben Hankensbütteler ‘HaidSupFi´s’"

Zu unserer Berichterstattung über die Fachaufsichtsbeschwerden gegen die Gemeinde Hankensbüttel schreibt Waltraut Brünig aus Knesebeck.

„Ihr lieben Hankensbütteler ‘HaidSupFi´s’ (=Haare in der Suppe Finder)! Mir ist es egal, ob zu einer Sitzung fristgemäß geladen wurde und wer an derselben, immerhin öffentlichen Sitzung, teilnimmt. Außerdem bin ich sicherlich auch befangen, wenn es um Belange des Otter-Zentrums geht, weil ich dort Mitarbeiterin bin, und ob mein Chef damit einverstanden ist, dass ich einen Leserbrief schreibe, weiß ich auch nicht, weil ich nicht mit ihm darüber gesprochen habe – aber langsam platzt mir der Kragen. Ganz offensichtlich gibt es in Hankensbüttel eine nicht ganz kleine Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die etwas gegen die Erweiterung des OZ´s haben. Die Gründe sind vielfältig, und manche sicherlich auch sehr privat. Aber dass dem OZ immer wieder kleinere und größere Knüppel zwischen die Beine geschmissen werden, weil es Hankensbüttel durch seine Erweiterung noch attraktiver und bekannter machen will, verstehe ich einfach nicht. Überlegenswert ist es außerdem, wie dieses Gelände wohl aussehen würde, hätte sich das OZ vor 25 Jahren hier nicht angesiedelt. Längst vergessen haben wohl die „ HaidSupFi´s, dass das damalige Haus des Gastes der Gemeinde immer Bauchschmerzen bereitet hat. Wo sind die Stimmen, die dem OZ wohlgesonnen sind? Bitte meldet euch doch auch mal zu Wort, man denkt ja sonst, ganz Hankensbüttel und Umgebung ist gegen diese weltweit seines Gleichen suchende Institution!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare