IK-Leserbrief

„Beginnen Sie schon“

Architekt Hugo Holger Busse aus Berlin/Hankensbüttel zur Diskussion über den Hankensbütteler Neujahrsempfang:

Während Sigurd Plesse als Bürger Hankensbüttels Alt-Nazis am Beispiel Wittinger Straßenbenennungen infrage stellt, versucht der aufrichtige Demokrat Reinhard Weissmann, eine Durchlässigkeit der Inhalte und Themen zwischen Amtsträgern und allen Bürgern an dem Exempel des Neujahrsempfangs zu ermöglichen. Beiden Bürgern liegt an einer offenen und aufgeklärten Kultur, deren Räume sowohl die Medien, der Stadt- und Straßenraum, aber eben auch Foren, Versammlungen und Gremien sein können.

...Das fehlende Haus für Kultur und Dialog, – eine Aula ohne Hausherrschaft eines Vereins oder Institution... sind grundlegend für gelingenden demokratischen Kampf gegen Nazis, Rechtsruck oder Ausgrenzung von Menschen... Meine Mitbürger Plesse und Weissmann haben meine Unterstützung. Infolge meines Forschungsprojekts „Urban/Landscape/Structures” zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse werde ich der Luft-Kur-Region Hankensbüttel ein „Offenes Haus” ermöglichen. Beginnen Sie ohne diesen Ort aber schon, die Kultur des Arguments und der Demokratie zu erneuern!

---

Leserbriefe geben die Meinung des unterzeichnenden Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare