Leserbriefe

Flughafen Berlin lässt grüßen

Der Hankensbütteler Eckard Schäfer übt Kritik daran, dass die Kreisstraße 123 zwischen Emmen und Knesebeck länger dauert.
Flughafen Berlin lässt grüßen

„Fake News“ in Trump-Zeiten

Susanne Seger aus Wittingen nimmt Stellung zum IK-Artikel „Spittastraße: Kritik an Informationspolitik“ vom 6. Juni.
„Fake News“ in Trump-Zeiten
Leserbrief schreiben
Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder, mit der sich die Redaktion nicht immer identifiziert. Leserbriefe müssen den Vor- und Nachnamen sowie eine Adresse beinhalten – anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für handschriftlich verfasste Zuschriften.

Leserbriefe sollten nicht mehr als 2200 Schriftzeichen umfassen. Die Redaktion behält sich ungeachtet dessen Kürzungen vor. Die Veröffentlichung von Leserbriefen ist auf einen pro Autor und Kalendermonat begrenzt, um eine möglichst große Meinungsvielfalt abbilden zu können.

Der Leserbrief kann über dieses Formular an uns geschickt werden.
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen
„Haases Pfiff der Woche“
„Haases Pfiff der Woche“

Aus den anderen Ressorts

Abstimmung über Sommerzeit beendet: Wann gibt es das Ergebnis zur Umfrage zur Zeitumstellung?

Abstimmung über Sommerzeit beendet: Wann gibt es das Ergebnis zur Umfrage zur Zeitumstellung?

„Mein Name gehört zu mir wie Wolken am Himmel“ - Cathy Hummels wehrt sich gegen Vorwürfe 

„Mein Name gehört zu mir wie Wolken am Himmel“ - Cathy Hummels wehrt sich gegen Vorwürfe 

Wetter in Deutschland: So heiß wird es am Freitag

Wetter in Deutschland: So heiß wird es am Freitag

Heftiger Unfall mit Fahrschulauto - drei Schwerverletze

Heftiger Unfall mit Fahrschulauto - drei Schwerverletze