Leserbrief

„Soll würdiger Ort sein“

Betr. : Letzlinger Friedhof als würdigen Ort. Dazu schreibt Brigitte Nielebock aus Letzlingen:

„Oft gehe ich in Letzlingen auf den Friedhof, um Gräber von meinen Angehörigen zu pflegen. Er soll für alle Besucher ein würdiger Ort sein.

Warum aber müssen manche Angehörige ihre Plaste, Glas oder ähnliche Abfälle dort hinterlassen? Jeder hat doch die Möglichkeit, diese Sachen zu Hause zu entsorgen. Weiterhin ist es eine Unsitte, dass an den Gräbern geharkt wird und die Reste irgendwo liegen gelassen werden. Warum? Es gibt doch eine zentrale Abfallstelle. Neuerdings wird sogar Plasteabfall (Blumentöpfe und Paletten) in der Papiertonne hinter dem Gemeinderaum entsorgt. All dies muss dann wieder von dem zuständigen Gemeindearbeiter aufgeräumt werden, der immer fleißig ist. Könnte nicht jeder, der zu Hauses auch alles ordentlich haben möchte, es auf dem Friedhof auch so hinterlassen? Eine Unsitte ist ebenfalls, dass man Sachen, die man mal vergessen hat, am anderen Tag verschwunden sind. Wer hat so etwas nötig? Ich hoffe, dass meine Zeilen manche Leute zum Nachdenken anregen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare