Positive Stellungnahme macht betroffen

Zum geplanten Bau der Schweinemastanlage in Kunrau äußert sich Gudrun Lenz von der BUND-Ortsgruppe Kunrau:

Mit Betroffenheit haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Klötze schon am 31. August 2010 ihr positives Einvernehmen zum Bau der geplanten Schweinemastanlage (Schweinefabrik) in Kunrau im Landesverwaltungsamt abgegeben hat. Obwohl bekannt war, dass sich im Jahr 2009 die damals noch eigenständige Gemeinde Kunrau (deren Bürgermeister Horst Wienecke, der Gemeinderat und die Bürger) dagegen ausgesprochen hatte und sogar Unterschriften gegen dieses Bauvorhaben gesammelt wurden.

In der Kürze der Zeit wurden 450 Unterschriften in der Gemeinde Kunrau abgegeben, die bei der Informationsveranstaltung am 21. September 2010 – trotz Nachfrage des Einheitsgemeinde-Bürgermeisters Matthias Mann – bei ihm zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht vorlagen.

Am 30. Juli 2010 informierte Bürgermeister Matthias Mann in der Altmark-Zeitung: „In dieser Woche ist das Verfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz eröffnet worden.“ Weiter hieß es „Wenn die beantragte Anlage die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, wird die Stadt dagegen keine Klage anstreben. Wenn sich eine Bürgerinitiative bildet oder politischer Druck aus Kunrau kommt, ist das in Ordnung.“

In einem Zeitungsbericht vom 25. August 2010 betont Bürgermeister Mann, wie wichtig ihm Ehrlichkeit sei. Zitat: „Wir müssen ehrlich miteinander umgehen. Meine Erfahrung zeigt, wenn man etwas transparent erläutert, verstehen die Leute das auch. Und wir müssen alle mit ins Boot nehmen, auch die Ortsbürgermeister, die auch Verantwortung für die ganze Einheitsgemeinde tragen.“

Bei der Informationsveranstaltung am 21. September 2010 im Kunrauer Schloss wäre Ehrlichkeit angebracht gewesen, indem er die Bürger darüber informiert hätte, dass die positive Stellungnahme der Stadt Klötze zum geplanten Bauvorhaben der Schweinemastanlage seit dem 31. August 2010 schon dem Landesverwaltungsamt in Halle vorliegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare