Altmark – Archiv

„Nackenhaare stellen sich hoch“

Reinhard Schultz aus Krusemark zu einem Leserbrief von Ellen Renne aus Tangermünde zum Thema Wolf:
„Nackenhaare stellen sich hoch“

„Das macht mich so wütend“

Hermann Paschke aus Klietz zur angeregten Bürgerbefragung in Sachen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Stendal: 
„Das macht mich so wütend“

„Verdient das etwa unseren Respekt?“

Zum Artikel „Auftritt passt zum Karneval“, AZ vom 14.  Februar, schreibt Horst Blum aus Iden:
„Verdient das etwa unseren Respekt?“

„150 Jahre gut ohne Wolf ausgekommen“

Siegfried Baklarz aus Hämerten zum Thema Wolf:
„150 Jahre gut ohne Wolf ausgekommen“

„Jagd ist kontraproduktiv“

Ellen Renne aus Tangermünde zur Wolfsdiskussion in Gardelegen:
„Jagd ist kontraproduktiv“

„Sie erhalten das Kulturgut“

Stendal. Zu der aktuellen Debatte um die potenzielle Gefährdung des Menschen durch den Wolf sowie zu dem Leserbrief „Keine Gefahr für uns“ (AZ, 22. Februar) meldet sich Kerstin Ramminger, Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes Stendal, zu Wort:
„Sie erhalten das Kulturgut“

„Missstände endlich beheben“

Zum Artikel in der Altmark-Zeitung vom 20. Februar über den Zustand des Oebisfelder Bahnhofs unter der Überschrift „Bahnhof bleibt Sorgenkind“ äußerst sich Wolfgang Mosel aus Kusey.
„Missstände endlich beheben“

„Da nützt auch kein Schloss“

Reinhard Krüger aus Salzwedel befürwortet das Aufbegehren der Jusos auch im Salzwedeler Ortsverein.
„Da nützt auch kein Schloss“

Wolf: „Keine Gefahr für uns“

Altmark. Ellen Renne aus Tangermünde meldet sich zu der Diskussion um die Gefährdung des Menschen durch den Wolf und zum Artikel „Der Wolf muss ins Jagdgesetz“ (AZ, 6. Februar) zu Wort:
Wolf: „Keine Gefahr für uns“

„Unsere Vorfahren waren doch nicht dumm“

Altmark. Zur kontroversen Diskussion um den Schutzstatus des Raubtiers Wolf hat sich Siegfried Baklarz aus Hämerten zu Wort gemeldet:
„Unsere Vorfahren waren doch nicht dumm“

Händler halten die Fahne hoch

Zur Berichterstattung in der AZ zum Leerstand in der Burgstraße (6. Februar) äußerte sich mit Delia Weiland eine Ladeninhaberin aus Salzwedel via Facebook:
Händler halten die Fahne hoch