Altmark – Archiv

Rückblick auf die Abi-Zeit 1953

Ulrich Mund aus Weimar hat vor 60 Jahren in Salzwedel sein Abitur abgelegt. In einer Leserzuschrift schildert er die dramatischen Wochen, die damals außer ihm noch viele Christen erleben mussten:.
Rückblick auf die Abi-Zeit 1953

CDU ist „Zünglein an der Waage“

Karl-Heinz Reck aus Salzwedel hält den Beschluss des Salzwedeler Stadtrates, den Beitritt zum Zweckverband Breitband Altmark zu vertagen (s. Artikel „Verpasst Salzwedel den Anschluss?“, AZ vom 14. Juni, und „Bild stimmt einfach nicht“, AZ vom 15.
CDU ist „Zünglein an der Waage“

Muss das sein?

Joachim Rieseberg aus Apenburg bezweifelt per Leserbrief, dass ein Bodenordnungsverfahren nötig und günstig ist:.
Muss das sein?

„Fadenscheiniger Unsinn“

Manfred Reisener aus Salzwedel äußert sich zur bevorstehenden Festwoche anlässlich des 200. Geburtstages von Jenny Marx und fragt sich: „Wozu überhaupt?“.
„Fadenscheiniger Unsinn“

„Wie ist das nur möglich?“

Betr. : AZ-Bericht „Matthias Hahn ist wieder Geschäftsführer“ vom 25. Mai 2013. Dazu schreibt uns Teresa Semmler aus Hanum:.
„Wie ist das nur möglich?“

„Salzwedel ist kein Insolvenzfall“

Andreas Gödecke aus Salzwedel mischt sich in die Haushaltsdiskussion der Salzwedeler Stadträte ein (AZ berichtete):.
„Salzwedel ist kein Insolvenzfall“

Breitband: „Wollen wir zukunftsfähig sein oder nicht?“

Die Breitband-Debatte im Hauptausschuss (AZ berichtete) sorgt unter Altmärkern für Diskussionen. Kerstin Calivà aus Salzwedel wendet sich mit einem offenen Brief an die Bürger und Stadträte:.
Breitband: „Wollen wir zukunftsfähig sein oder nicht?“