Altmark – Archiv

Schon genug Geld für Reparaturen reingesteckt

Unsere Leserin Christel Barth aus Salzwedel, der das Kultur- und Sportangebot ihrer Heimatstadt sehr am Herzen liegt, greift erneut das Thema Schwimmhalle auf:.
Schon genug Geld für Reparaturen reingesteckt

„Politik gegen Menschen“

Stendal. Der Bürgerentscheid zum umstrittenen Stadtratsbeschluss für einen Umzug des Netto-Marktes aus Stendal-Süd an die Tangermünder Straße scheiterte am Sonntag.
„Politik gegen Menschen“

Ortschaftsrat verklappt Gelder in der Aller

„Eine Treppe in die Aller“ (Altmark-Zeitung vom 14. Juli):.
Ortschaftsrat verklappt Gelder in der Aller

Gelegenheit, Stimmenklang zu verschenken

Zu den Konzerten, organisiert vom Music Project Altmark West (MPAW), schreibt Monika Thoms aus Baars:.
Gelegenheit, Stimmenklang zu verschenken

Die richtigen Fragen stellen

Die Wischelandwirte Doris Nuß und Georg Ludzuweit aus Dobbrun, Wilfried Hotowetz und Torsten Gall (Falkenberg) sowie Rüdiger Kraus (Düsedau) äußern sich zum Leserbrief Fred Stollers (AZ vom 11. Juli).
Die richtigen Fragen stellen

„Gegenargumente sind lächerlich“

Zum Artikel „Den Platz im Kamera-Auge“, AZ vom 4. Juli“, schreibt Waltraut Reinke aus Salzwedel:.
„Gegenargumente sind lächerlich“

„Es geht um die Zukunft der Region“

Franka Schaarschmidt aus Beuster bezieht Stellung zum Abwahlverfahren gegen Seehausens Verbandsgemeindebürgermeister Reinhard Schwarz.
„Es geht um die Zukunft der Region“

„Nur mitreden, wenn man dabei war“

Auf den Leserbrief Christians Frankes zum Thema Europolitik reagiert der Leser Thomas Schlicke aus Arendsee:.
„Nur mitreden, wenn man dabei war“

Windräder in der Wische: „Wollen wir das?“

Fred Stoller aus Wolterslage macht sich Gedanken. über das geplante Landschaftsschutzgebiet „Altmärkische Wische“ und die Folgen.
Windräder in der Wische: „Wollen wir das?“

„Für einen europäischen Bundesstaat“

Zur Veranstaltung von Denny Patan zur Europäischen Union im Beisein der „Partei der Vernunft“ erklärt Christian Franke, Sprecher der Grünen im Altmarkkreis:.
„Für einen europäischen Bundesstaat“

„Entspannter Umgang“

Zur Diskussion über die geplante Videoüberwachung des Rathausturmplatzes („Den Platz im Kamera-Auge“, AZ vom 4. Juli, „Pro & Contra“, AZ vom 6. Juli) schreibt Bernd Frommhagen aus Salzwedel:.
„Entspannter Umgang“

„Hoffe auf hohe Hürden“

Unter der Überschrift „Keine Einschränkung von Freiheitsrechten“ bezieht sich Karl-Heinz Reck aus Salzwedel auf den Artikel „Den Platz im Kamera-Auge“, Altmark-Zeitung vom 4. Juli.
„Hoffe auf hohe Hürden“

„Kostenwelle rollt auf uns zu“

Die Ergebnisse des Vermittlungsausschusses zwischen Bundestag und Bundesrat, eine CO2-Verpressung in Deutschland doch zu gestatten (AZ berichtete mehrfach), bringen unsere Leserin Alice M. Krins aus Salzwedel auf die Palme:.
„Kostenwelle rollt auf uns zu“