1. az-online.de
  2. Leserbriefe
  3. Altmark

Roxfördes Winterkirche wird saniert

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Baustelle in Kirche
Die Winterkirche wird saniert. © Stefan Schmidt

Die Winterkirche in Roxförde wird saniert.

Roxförde – Der Vorraum der Kirche in Roxförde wird seit Dezember erneuert. Wie Rainer Wellkisch vom Kreiskirchenamt des Evangelischen Kirchenkreises in Salzwedel auf Anfrage der Altmark-Zeitung mitteilt, wird der Gemeinderaum unter der Empore instandgesetzt. Dort sind in den vergangenen Wochen unter anderem neue Fliesen verlegt worden.

Die Sanierung des Gemeinderaums ist ein weiterer Baustein für die Modernisierung des Roxförder Gotteshauses. Investiert werden dort nach Angaben von Wellkisch etwa 90.000 Euro. Das Geld kommt vom Kirchenkreis, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) sowie Eigenmitteln der Kirchengemeinde. Bestandteil der Investition ist auch der Einbau einer Fußbodenheizung. Denn der Vorraum wird auch als Winterkirche genutzt – dort und nicht im großen Kirchenschiff finden während der kalten Jahreszeit temperaturbedingt die Gottesdienste statt, die Pfarrer Gerd Hinke abhält. Der bisherige Linoleum-Fußboden ist herausgenommen worden. Und auch die Wände im Vorraum sind zuletzt neu verputzt worden.

Die Kirche in Roxförde ist in der jüngsten Vergangenheit immer mal wieder eine Baustelle. So gab es zuletzt Sicherungsarbeiten im Dachgeschoss. Nach Sturmschäden noch zum Ende der DDR-Zeit, in den 1980er Jahren, war das Gotteshaus in den Jahren darauf teilweise nicht nutzbar. Die Räumlichkeiten sind seit einiger Zeit auch Teil des „Letzlinger-Roxförder Musiksommers“, den die Kirchengemeinde mit mehreren Konzerten organisiert.

In der vergangenen Woche ruhten zwar die Arbeiten im Vorraum der Roxförder Kirche. Der Abschluss der Sanierungsmaßnahmen steht aber „unmittelbar bevor“, wie Rainer Wellkisch abschließend mitteilt.

Auch interessant

Kommentare