Leserbriefe

„Verkaufen kann man nur einmal“

Margarete Hein aus Salzwedel ärgert sich über einen von der Stadt anvisierten Verkauf des „Eskadron“ („Freizeitzentrum am Freibad“ – AZ vom 21. Dezember):
„Verkaufen kann man nur einmal“

„Es ist der verkehrte Weg“

Siegfried Müller aus Groß Chüden äußert sich zum Thema Müllgebühren:
„Es ist der verkehrte Weg“

„Grünabfälle sind verwertbar“

Zum Verbrennen von Gartenabfällen im Landkreis Stendal schreibt Wilfried Padelt aus Havelberg:
„Grünabfälle sind verwertbar“

„Man verprellt den Bürger weiter“

Zum Verbrennen von Gartenabfällen im Landkreis schreiben Ellen und Andreas Renne aus Tangermünde:
„Man verprellt den Bürger weiter“

Umgehung: „Die Chance ist vertan“

Unser Leser Siegfried Müller aus Groß Chüden bezieht sich auf den AZ-Artikel „Alles ausgereizt und abgelehnt“ vom 28. November über die EU-Lärmkartierung:
Umgehung: „Die Chance ist vertan“

„Kein Wunder, dass die Kameraden aufbegehren“

Arneburg. Zu der Kritik des Arneburger Feuerwehr-Chefs Ronny Hertel an Arneburg-Goldbecks Verbandsgemeinde-Bürgermeister René Schernikau (parteilos) im jüngsten Arneburger Stadtrat „Darf nicht solche Versprechen machen” (AZ, 29. November 2018) meldet sich Christian Fruhner aus Arneburg:
„Kein Wunder, dass die Kameraden aufbegehren“

„Handwerker werden immer benötigt“

Gottfried Przybylski aus Salzwedel möchte eine Lanze für das Handwerk brechen:
„Handwerker werden immer benötigt“

„Sachliche Aufarbeitung ist nicht möglich“

Zu den Querelen, die derzeit Seehausens Verbandsgemeindebürgermeister Rüdiger Kloth und Osterburgs Einheitsgemeindebürgermeister Nico Schulz mit ihrer Partei CDU haben, äußert sich Christdemokrat Dr. Walter Fiedler aus Seehausen:
„Sachliche Aufarbeitung ist nicht möglich“

„Verordnung bleibt verwunderlich“

Ellen und Andreas Renne aus Tangermünde äußern sich zum Verbrennen von Gartenabfällen im Landkreis Stendal und dessen Verhalten gegenüber den Bürgern:
„Verordnung bleibt verwunderlich“
Leserbrief schreiben
Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder, mit der sich die Redaktion nicht immer identifiziert. Leserbriefe müssen den Vor- und Nachnamen sowie eine Adresse beinhalten – anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für handschriftlich verfasste Zuschriften.

Leserbriefe sollten nicht mehr als 2200 Schriftzeichen umfassen. Die Redaktion behält sich ungeachtet dessen Kürzungen vor. Die Veröffentlichung von Leserbriefen ist auf einen pro Autor und Kalendermonat begrenzt, um eine möglichst große Meinungsvielfalt abbilden zu können.

Der Leserbrief kann über dieses Formular an uns geschickt werden.
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung
Ein echter Mehrwert: die Sonderthemen aus Ihrer Heimatzeitung

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen

Mit einem Klick ins Meer der AZ-Sport-Tabellen
„Haases Pfiff der Woche“
„Haases Pfiff der Woche“

Aus den anderen Ressorts

Dschungelcamp 2019: Domenico und Evelyn - warum kam es zur Trennung?

Dschungelcamp 2019: Domenico und Evelyn - warum kam es zur Trennung?

Dschungelcamp 2019: Tag sieben im Live-Ticker – Alle Highlights

Dschungelcamp 2019: Tag sieben im Live-Ticker – Alle Highlights

Peinlicher Fehler: Fliegt Barca trotz Sieg aus dem Pokal?

Peinlicher Fehler: Fliegt Barca trotz Sieg aus dem Pokal?

Dschungelcamp 2019: Für RTL ist Bastian Yotta der ideale Kandidat

Dschungelcamp 2019: Für RTL ist Bastian Yotta der ideale Kandidat