Leserbriefe

„Andere Sprache finden“

Zum AZ-Artikel „Christliches Milieu schwindet“ vom 27. Juni erreichte die Redaktion folgende Lesermeinung:.
„Andere Sprache finden“

„Das waren mal lebende Wesen“

Zum AZ-Artikel „Fleisch soll teurer werden“ vom 27. Juni erreichten folgende Leserbriefe die Redaktion:.
„Das waren mal lebende Wesen“

„Hier sind Politiker in der Pflicht“

Zum AZ-Artikel „Tönnies unter Druck“ vom 22. Juni erreichten folgende Leserbriefe die Redaktion:
„Hier sind Politiker in der Pflicht“

„Soll das eine Strafaktion sein?“

Zum AZ-Artikel „Steht Varendorf auf der Kippe“ vom 22. Juni hat dieser Leser folgende Meinung:
„Soll das eine Strafaktion sein?“

„Danke für dieses Event“

Zur AZ-Berichterstattung über das neue Autokino in Uelzen schreibt dieser Leser:
„Danke für dieses Event“

„Hier passiert nichts“

Zum Artikel „Tempo 30 im Wrestedter Norden“ (AZ vom 12. Juni) erhielt die Redaktion folgende Zuschrift:
„Hier passiert nichts“

"Für den kurzen Kick"

Zum Bericht über Vandalismus in Uelzen „Zerstörte Autoscheiben“ (AZ vom 15. Juni) schreibt dieser Leser:.
"Für den kurzen Kick"

„Diesen Betrag zahle ich gern“

Zum Artikel „Höhere Grundsteuer für Straßenbau?“ (AZ vom 13. Juni), über den Vorschlag der Ratsherrn Rolf Tischer und Martin Schneider die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen, schreibt ein AZ-Leser.
„Diesen Betrag zahle ich gern“

"Beitrag zum Erhalt des Klimas"

Über die Pläne der Stadt Bad Bevensen, eine E-Ladesäule am Göhrdeparkplatz zu errichten, und seine eigenen Erfahrungen mit einem Elektroauto schreibt dieser Leser der AZ:
"Beitrag zum Erhalt des Klimas"

„Es ist nur noch zum Lachen“

Zum Artikel „Wir hatten uns schon gefreut“, AZ vom 8. Juni, zur Absage des O-See-Triathlons äußert sich dieser Leser:
„Es ist nur noch zum Lachen“
Leserbrief schreiben
Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder, mit der sich die Redaktion nicht immer identifiziert. Leserbriefe müssen den Vor- und Nachnamen sowie eine Adresse beinhalten – anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für handschriftlich verfasste Zuschriften.

Leserbriefe sollten nicht mehr als 2200 Schriftzeichen umfassen. Die Redaktion behält sich ungeachtet dessen Kürzungen vor. Die Veröffentlichung von Leserbriefen ist auf einen pro Autor und Kalendermonat begrenzt, um eine möglichst große Meinungsvielfalt abbilden zu können.

Der Leserbrief kann über dieses Formular an uns geschickt werden.
Immer mehr Wölfe in Niedersachsen: die AZ-Themenseite
Immer mehr Wölfe in Niedersachsen: die AZ-Themenseite
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!
Traumjob oder den neuen Mitarbeiter finden? Funktioniert!

Jetzt einen neuen Leser werben und bis zu 120 € sichern!

Jetzt einen neuen Leser werben und bis zu 120 € sichern!
Karriere machen bei der AZ – unsere aktuellen Stellenanzeigen
Karriere machen bei der AZ – unsere aktuellen Stellenanzeigen

Aus den anderen Ressorts

Mega-Panne bei DAZN während Live-Relegation zur Bundesliga - Fans toben auf Twitter: „Danke für nix!“

Mega-Panne bei DAZN während Live-Relegation zur Bundesliga - Fans toben auf Twitter: „Danke für nix!“