TV-Spendengala: 24 Millionen Euro für Haiti

+
Mit den Spendengeldern soll der Aufbau in Haiti vorangetrieben werden.

Berlin - Die deutsche Fernseh-Spendengala für die Erdbebenopfer in Haiti hat rund 24 Millionen Euro für Hilfsprojekte eingebracht.

Bereits während der von Thomas Gottschalk und Steffen Seibert moderierten Sendung am 19. Januar kamen fast 18 Millionen Euro an Spenden zusammen, teilten die Initiatoren am Dienstag mit. Die restlichen Zusagen folgten später. Auf Initiative der “Bild“-Zeitung und des ZDF hatten zahlreiche Prominente im Fernsehen zum Spenden für Haiti aufgerufen.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Die Gelder wurden zwischen den Partnern der Sendung aufgeteilt und flossen an die Caritas International (3,5 Millionen Euro), das Deutsche Rote Kreuz (4,7 Millionen Euro), die Diakonie Katastrophenhilfe (3,5 Millionen Euro), die “Bild“-Hilfsorganisation “Ein Herz für Kinder“ (7,6 Millionen Euro) und die Welthungerhilfe (4,5 Millionen Euro), wie “Bild“ mitteilte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare