In Kalifornien

Meghan und Harry: Sohn Archie bekommt wohl außergewöhnlichen Unterricht in seinem Kindergarten

Meghan und Harry treiben die Bildung ihres ältesten Sohnes voran. Sohn Archie besucht bereits einen Kindergarten in Californien.
+
Meghan und Harry treiben die Bildung ihres ältesten Kindes voran. Sohn Archie besucht bereits einen Kindergarten in Kalifornien.

Der royale Nachwuchs von Herzogin Meghan und Prinz Harry wächst und wächst. Sohn Archie besucht mittlerweile den Kindergarten. Er feiert 2022 seinen dritten Geburtstag.

Los Angeles - Groß ist der kleine Archie geworden: Das dachten sich sicherlich viele royale Fans, als sie das jüngste Bild von Harry, Meghan und ihren beiden Kindern sahen. An Weihnachten verschickten Prinz Harry und Herzogin Meghan* nämlich eine Karte mit einem Foto, das die Familie erstmals zu viert zeigte. Nicht zuletzt war es auch das erste veröffentlichte Foto des jüngsten Nachwuchses: Lilibet Diana.

Der Bruder der kleinen Prinzessin wird 2022 schon drei Jahre alt. Mittlerweile besucht der Sohn von Harry und Meghan einen Kindergarten - um einen ganz gewöhnlichen handelt es sich dabei nicht.

Archie in besonderem Kindergarten: Emotionale Bildung, Freundlichkeit und Programmieren

Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtete, werde in dem Kindergarten offenbar „emotionale Bildung“ und Freundlichkeit unterrichtet. Auch das Lernen der spanischen Sprache, von Musik, Tanz, Theater und das Programmieren sollen zur Lerneinrichtung gehören. Diese besitze unter anderem Gärten mit Obstbäumen, Gemüsebeeten und Vogelarten.

Meghans und Harrys Sohn im Kindergarten: „Für die anderen Kinder ist Archie nur einer von ihnen“

Dabei sollen die anderen Kinder wohl „keine Ahnung“ haben, dass Archie eigentlich dem britischen Königshaus* angehört, wie die Zeitung unter Berufung auf ein Elternteil berichtete. „Für die anderen Kinder ist Archie nur einer von ihnen“, hieß es. Sie wüssten nicht, „dass seine Eltern Royals sind und es wäre ihnen wahrscheinlich auch egal. Es sei denn, Meghan wäre eine Disney-Prinzessin“, so die Quelle gegenüber Daily Mail.

Prinz Harry soll sein ältestes Kind demnach oft absetzen und auch wieder vom Kindergarten abholen. Er scheine ein guter Vater zu sein, sagte der Elternteil eines anderen Kindes gegenüber der Zeitung. Auch die Eltern hätten Harry und Meghan ohne viel Aufhebens willkommen geheißen. Doch wie lange der kleine Archie noch in diesem Kindergarten mit Vorschulcharakter bleiben wird, scheint ungewiss. Schließlich soll das royale Paar mit seiner Luxus-Villa „nicht zufrieden“* sein und ist offenbar auf der Suche nach einem neuen Zuhause. (mbr) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare