Wegen Fußball: Ziehung der Lottozahlen später

+
Bleibt im Einsatz: ARD-"Lottofee" Franziska Reichenbacher.

Hamburg - Die Ziehung der Lottozahlen am Samstag beginnt vom 8. August an erst gegen 22 Uhr - und nicht mehr wie bisher zwischen der “Sportschau“ und der “Tagesschau“ um 20 Uhr.

Einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung bestätigten am Dienstag ein Sprecher vom Deutschen Lottoblock in Stuttgart und der ARD-Programmdirektion in München .

Die Ursache für die Verlegung ist die Erweiterung der “Sportschau“ von der kommenden Saison an. “Wir möchten den Fernsehzuschauern im Rahmen der ARD-“Sportschau“ noch mehr Bundesliga-Fußball vom Tage präsentieren“, sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres. “Deshalb kehrt die “Ziehung der Lottozahlen“ auf diesen traditionellen Sendeplatz zurück.“ Bis 1993 wurden die Lottozahlen auch am späteren Abend ermittelt.

Die Ziehung soll, sagte der ARD-Sprecher, auch künftig von Franziska Reichenbacher moderiert werden. Glücksspieler brauchen aber auch künftig nicht ganz auf ihre Informationen vor der “Tagesschau“ zu verzichten. Exakt um 19.57 Uhr sollen von August an die Gewinnzahlen der Glücksspirale in einer einminütigen Sendung bekanntgegeben werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare