Hohn und Spott für besonderen Tweet

Charmante Teletext-Idee von Sky - doch die Aktion geht komplett nach hinten los

+
Sky twittert über den Teletext und erntet Kritik und Spott.

Eigentlich war es eine charmante Idee: Sky wollte mit einem Tweet an die guten alten Zeiten mit dem Teletext erinnern. Hat nur leider nicht funktioniert.

München - Das ging nach hinten los. Auf Twitter veröffentlichte Sky einen Screenshot vom Teletext des 3. Bundeligaspieltages der aktuellen Saison. Darüber schrieb Sky: „Wer erinnert sich noch an die unfassbar spannenden Momente vorm Teletext?“ Waren das noch Zeiten, als viele Fußballfans in Deutschland die Bundesliga über den Teletext verfolgt haben. So in etwa war auch der Gedanke von Sky.

Auf Twitter kam die Aktion aber nicht so charmant rüber, wie erwartet. Sky erntete viel Kritik und Spott für seinen Tweet. Reaktionen wie „im Gegensatz zu SkyGo ist der nach wie vor zuverlässig“ oder „die [Zeiten] kommen bald wieder, wenn ihr so weiterarbeitet“ überfluten die Kommentare.

Doch was war passiert? Bei dem Champions-League-Spiel zwischen Benfica Lissabon und dem FC Bayern München kam es zu Übertragungsproblemen beim Online-Dienst Sky Go. Besonders bitter daran: Bayern-Fans verpassten das Tor von Robert Lewandowski zum 0:1, während die eingespielte Werbung vor der Übertragung fehlerfrei funktionierte. Kleines Trostpflaster für die FCB-Fans: Bayern gewann die Partie gegen Lissabon mit 0:2 durch ein weiteres Tor von Renato Sanches.

Sky wird mit Kritik überschüttet

Die Twitter-User sparten nicht mit Kritik an dem Ausfall von SkyGo beim Bayernspiel. Viele pauschalisierten aber gleich das komplette Angebot von Sky. „Informativer als Calmund und Lothar als Experten“ schreibt ein User, ein anderer Kommentator: „Nicht nur bei Sky Go generell. Da labert der Kommentator nach dem Spiel minutenlang lautlos in die Kamera. Die Zukunft ist DAZN.“

Auch die Aufteilung der Übertragungsrechte an Bundesliga und Champions League verärgert immer noch einige Kommentatoren. „Der Teletext zeigt zumindest das Freitagsspiel...“, lautet ein Kommentar. Ein anderer: „Hab ich grad neulich genutzt. Gar nicht lange her...was war das? Achja...Champions League, das Bayern-Spiel. Gucken konnte ich das nämlich nicht“.

Viele Zuschauer haben auch heute noch Interesse an einem Teletext. Da stört es umso mehr, dass im neuen Sky Q Receiver kein Teletext mehr enthalten sein soll.

Ein User fasst den Reinfall des Tweets passend zusammen:

tf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare