1. az-online.de
  2. Kino und TV

10-mal so viel wie alle anderen: RTL zahlt astronomische Dschungelcamp-Gage für Marc Terenzi

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Für Marc Terenzi hat sich das Dschungelcamp zum zweiten Mal richtig ausgezahlt: Nachdem er 2017 die Krone erkämpfen konnte, soll er nun auch als Begleiter von Verena Kerth ordentlich abkassiert haben.

Murwillumbah – Während die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Kandidaten im Dschungelcamp meist nur mit krabbelndem Getier und übelriechenden Flüssigkeiten überschüttet werden, regnet es dafür im Nachhinein nicht selten eine satte Gage. Doch wer es geschickt genug anstellt, kassiert bei RTL unter Umständen wesentlich bequemer ab – so wie etwa Marc Terenzi (44), der in diesem Jahr seine Partnerin Verena Kerth (41) nach Australien begleitete.

Teils sehr lukrative Gagen im Dschungelcamp – auch Begleiter Marc Terenzi kassiert ab

Ausgesorgt hat man als Teilnehmer nach dem Dschungelcamp zwar nicht, doch binnen weniger Wochen lässt sich bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ immerhin ein hübsches Sümmchen verdienen. Die je nach Vertrag teils stark variierende Gage hat manch einer bitter nötig: Cosimo (41) enthüllte etwa, dass er nach seiner Pleite nur noch auf wenigen Quadratmetern lebe. Top-Verdienerin der 16. Staffel soll indes Claudia Effenberg (57) sein. Stolze 500.000 Euro hat sich RTL ihre Teilnahme Gerüchten zufolge kosten lassen.

Dschungelcamp: Marc Terenzi als Dschungelkönig, daneben mit Verena Kerth bei seinem Antrag (Fotomontage)
Zwischen Marc Terenzi und dem Dschungelcamp stimmt die Chemie einfach: 2017 holte er in der RTL-Show die Krone, 2023 durfte er als Begleitung seiner Verlobten Verena Kerth mit nach Australien. Dafür soll es von RTL eine satte Gage gegeben haben (Fotomontage) © RTL/RTL+

Doch auch abseits von Spinnen, Schaben und Schlangen lässt sich in Australien der schnelle Euro verdienen: Jeder der zwölf Dschungelcamp-Kandidaten darf bekanntlich einen Begleiter mit nach Down Under bringen, der es sich im luxuriösen Hotel Versace bequem machen kann, während sich die Promis durch die Beschwerlichkeiten des Buschs quälen. Von RTL selbst soll es dafür mindestens ein Taschengeld von mindestens 1500 Euro geben. Doch damit lässt sich zumindest Marc Terenzi nicht abspeisen.

Was kostet die Produktion einer Dschungelcamp-Staffel?

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gilt als aufwendigste und dementsprechend auch teuerste Show im deutschen Fernsehen. Offizielle Zahlen gibt es nicht, doch Schätzungen zufolge soll die Produktion pro Staffel circa 30 Millionen Euro kosten. Das Geld fließt in die Gagen der Promis, die Gehälter der Produktionsangestellten und in die Nutzungsrechte des Geländes, auf welchem die RTL-Kultsendung gedreht wird.

Fünfstellige Gage für Marc Terenzi als Dschungelcamp-Begleitung – RTL zeigt sich großzügig

Wie bild.de berichtet, soll der Dschungelkönig von 2017 das zehnfache der Mindestgage für Begleiter erhalten – also mindestens 15.000 Euro! Der Popstar ist damit nicht nur der Rekordverdiener, was den diesjährigen Dschungelcamp-Beistand angeht, sondern hat offenbar auch einen eigenen Deal mit RTL eingetütet: Er steht dem Kölner Sender nicht nur für Interviews, sondern auch eigene Szenen zur Verfügung – wie etwa dem romantischen Heiratsantrag, den er seiner Verena nach ihrer Rauswahl (20. Januar) machte.

In diesem Jahr stehen die Begleiter im Hotel besonders im Fokus, nachdem Fremdgehgerüchte um Lucas Cordalis‘ (55) Stief-Schwiegerpapa Peter Klein (63) die Runde machten: Inzwischen hat sich auch Daniela Katzenberger (36) zu dem Dschungelcamp-Drama um ihre Mutter Iris Klein (55) geäußert. Verwendete Quellen: bild.de, rtl.de

Auch interessant

Kommentare