Kult-Komödie macht das Rennen

Die Quoten an Heiligabend: Carmen Nebel nur auf Platz 2 - und ein Film ist die große Überraschung

Eine Komödie macht an Weihnachten das Rennen im TV. „Der Herr der Ringe“ sackt dagegen ab.

München - „Die Feuerzangenbowle“ in der ARD hat an Heiligabend die Primetime-Quote klar dominiert. Die Komödie mit Heinz Rühmann erreichte am Sonntag ab 20.15 Uhr 2,92 Millionen Menschen. Das entsprach einem Marktanteil von 14,4 Prozent. Etwas schwächer schnitt im ZDF die Unterhaltungsshow „Heiligabend mit Carmen Nebel ab“, die 2,67 Millionen Zuschauer (12,8 Prozent) verfolgten. Auf bemerkenswertes Interesse stieß die Wiederholung der Komödie „Kevin - Allein in New York“ auf Sat.1, die 2,41 Millionen (11,5 Prozent) Zuschauer sahen.

Deutlich dahinter landete auf ProSieben der zweite Teil des Fantasy-Spetakels „Der Herr der Ringe - Die zwei Türme“: Er lockte 1,26 Millionen Menschen (6,2 Prozent) vor die Bildschirme. Den Weihnachtsfilm „Santa Claus 2“ auf RTL wollten 1,21 Millionen Menschen (5,9 Prozent) sehen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

„Helene Fischer Show“ 2017: So sehen Sie die Wiederholung im Stream

"Die Helene Fischer Show" 2017: Barbara Schöneberger und Helene Fischer stehen auf der Bühne.
Aufnahme von der Aufzeichnung zur „Helene Fischer Show“ 2017.
Aufnahme von der Aufzeichnung zur „Helene Fischer Show“ 2017.
Aufnahme von der Aufzeichnung zur „Helene Fischer Show“ 2017.
„Helene Fischer Show“ 2017: So sehen Sie die Wiederholung im Stream

Auf Vox erreichte der Spielfilm „The Da Vinci-Code - Sakrileg“ mit Tom Hanks 0,94 Millionen (4,5 Prozent). Der Animationsfilm „Das letzte Einhorn“ auf RTL II fand 0,60 Millionen Zuschauer (2,9 Prozent), und „Die Schöne und das Biest“ auf ZDFneo kam auf 0,31 Millionen (1,6 Prozent).

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © ZDF-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare