ZDF hat neuen Unterhaltungschef

+
Oliver Fuchs

Mainz - Oliver Fuchs hat Reality-Dokus und Krimiserien produziert. Jetzt wird er der neue ZDF-Unterhaltungschef.

Der Deutschland-Geschäftsführer der niederländischen Produktionsfirma Eyeworks löst Manfred Teubner voraussichtlich im Spätherbst dieses Jahres ab. „Mit Oliver Fuchs gewinnen wir einen versierten und anerkannten Experten auf dem Gebiet der TV-Unterhaltung“, sagte ZDF-Indendant Thomas Bellut laut Mitteilung am Freitag in Berlin. Über die Personalie war schon in den vergangenen Tagen spekuliert worden.

Mit Eyeworks hat Fuchs Reality-Dokus wie „Rach, der Restauranttester“ und „Schwiegermutter gesucht“ (beide für RTL) sowie die Lothar-Matthäus-Soap „Lothar - Immer am Ball“ (für Vox). Dem ZDF lieferte Eyeworks unter anderem die Krimireihe „Wilsberg“. Intendant Bellut will den öffentlich-rechtlichen Sender verjüngen und mit neuen Programmen jüngere Zuschauer ansprechen.

Teubner war seit 2001 Unterhaltungschef des ZDF und ein langjähriger Weggefährte des früheren „Wetten, dass..?“-Moderators Thomas Gottschalk. Er bleibt dem ZDF und dessen Tochtergesellschaft ZDF Enterprises in beratender Funktion erhalten.

Auch die ZDF-Spielfilmredaktion bekommt eine neue Spitze: Susanne Müller übernimmt zum 1. Juli 2012 deren Leitung und verlässt den Geschäftsbereich Koproduktion und Programmentwicklung der ZDF Enterprises. Müller arbeitete lange Zeit im Kinder- und Jugendbereich des ZDF, bis sie 2006 zu ZDF Enterprises wechselte.

Bei Phoenix steht ebenfalls ein Wechsel an: Michaela Kolster wird neue ZDF-Programmgeschäftsführerin des öffentlich-rechtlichen Dokumentationssenders. Die bisherige Leiterin des ZDF-Landesstudios in Düsseldorf tritt ihre neue Funktion am 1. November 2012 an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare