"The Witcher" auf Netflix

"The Witcher": Ein Detail stört die Zuschauer jetzt schon an der neuen Netflix-Serie

Bereits am 20. Dezember startet "The Witcher" auf Netflix.
+
Bereits am 20. Dezember startet "The Witcher" auf Netflix.

Der finale Trailer zur neuen Netflix-Serie "The Witcher" verrät endlich, worum es in der Serie gehen wird. Doch manchen Zuschauern sticht nur ein Detail ins Auge.

Wenige Tage vor dem Start der 1. Staffel von "The Witcher" präsentierte Netflix einen finalen Trailer. Darin wird die konkrete Handlung aufgegriffen sowie weitere wichtige Figuren vorgestellt. Insbesondere die Wahl der Kostüme von einzelnen Charakteren verwirrt jedoch manche Zuschauer, die ihrem Unmut in den YouTube-Kommentaren freien Lauf lassen.

Update vom 20. Dezember 2019

Seit dem heutigen Tag (20. Dezember 2019) sind alle acht Folgen der 1. Staffel von "The Witcher" auf Netflix verfügbar.

Darum geht es in "The Witcher"

"The Witcher" basiert auf den Geschichten des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Entsprechend orientiert sich auch die Netflix-Serie weitestgehend an dieser Vorlage. Am 20. Dezember erscheint die 1. Staffel auf dem Streamingdienst und bislang hielt Netflix die konkrete Handlung größtenteils im Dunkeln. Der finale Trailer verrät jedoch, was auf den Hexer Geralt von Riva (Henry Cavill) zukommen wird:

Erfahren Sie mehr: "The Witcher": Netflix trifft ungewöhnliche Entscheidung zu neuer Fantasy-Serie.

Im Clip ist eine große Auseinandersetzung zwischen den Königreichen Nilfgaard und Cintra zu sehen. Cahir (Eamon Farren) und die Truppen Nilfgaards haben es nämlich auf Prinzessin Cirilla (Freya Allan) von Cintra abgesehen. Um ihre Entführung zu vermeiden, sucht sie Schutz bei dem mächtigen Hexer Geralt von Riva.

Auch interessant: "The Witcher" - Netflix präsentiert ersten Schnappschuss von Plötze - ein Detail sorgt für Aufregung.

Zuschauern fällt ein Detail negativ auf

Unter dem englischen Trailer auf YouTube finden sich vorwiegend positive Kommentare, in denen Zuschauer ihre Vorfreude bekunden. Einzelne User weisen jedoch auf die seltsame Rüstung der Armeen von Nilfgaard hin, die nicht viel mit einer typischen Ritterrüstung gemeinsam haben. So schrieb beispielsweise eine Person: "Es tut mir Leid, aber beim Anblick der Rüstungen von den Armeen Nilfgaards bluten mir die Augen." Eine zweite Person äußert sich in ähnlicher Weise: "Wer auch immer sich diese schrumpelige Sack-Rüstung ausgedacht hat, hat einen großen Fehler gemacht."

Es bleibt zu hoffen, dass dieses vermeintliche Kostüm-Fauxpas dem möglichen Erfolg der Serie nicht im Wege steht.

Lesen Sie auch: "The Witcher" auf Netflix könnte Fans von Fantasy-Serien enttäuschen.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare